DE | EN

27 Jahre Ährenwort: Gemeinsam für mehr Biodiversität

Bei schönem Wetter kamen am 24. Juni 2020 Ährenwort Landwirte und Bäcker zusammen, um auf 27 Jahre Ährenwort zurückzublicken. Eine von vielen neu angelegten Blühflächen bei Klipphausen, beschaulich zwischen Meißen und Dresden gelegen, war hierfür der ideale Treffpunkt.

Die Saalemühle+Dresdener Mühle lud direkt an einen Schlag des Landwirtschaftsbetriebs Partzsch im idyllischen Röhrsdorf ein, um dort interessierten Journalisten das Qualitätsprogramm Ährenwort vorzustellen. Im Fokus stand das Engagement für die biologische Vielfalt, aus dem heraus dieses Jahr rund 200 ha zusätzliche Blühflächen entstanden. Ährenwort Bäcker aus Dresden und Landwirte aus der Region standen der Presse Rede und Antwort.

Ährenwort als Schnittstelle

Bei entspannter Atmosphäre brachten die Bäcker ihre Überzeugung für Ährenwort zum Ausdruck. Gerade der hohe Qualitätsanspruch an die erzeugten Produkte ist das, worauf sich alle Beteiligten seit 1993 verlassen können. Ährenwort fungiert gewissermaßen als Schnittstelle: Bäcker treten mit ihren Vorstellungen von einem idealen Mehl an die Saalemühle + Dresdener Mühle heran, die daraufhin Landwirte berät und Anbau-Empfehlungen gibt. Das Resultat: Der Landwirt verkauft das nachgefragte Getreide, der Bäcker erhält sein favorisiertes Qualitätsmehl aus der Region. Neben einer strengen Kontrolle zur Einhaltung hoher Qualitätsansprüche steht Ährenwort ebenfalls für 100% regionale, kontrollierte Qualität. Aspekte, die den Verbrauchern zunehmend wichtig sind.

Ährenwort steht auch für Verantwortung

Nicht ohne Grund fand die Veranstaltung an einem Blühstreifen statt. Denn seit 2019 fördert die Saalemühle + Dresdener Mühle verstärkt die Biodiversität und damit die biologische Vielfalt. Über die gesetzlich vorgeschriebenen Greening-Maßnahmen hinaus werden Landwirte finanziell unterstützt, wenn sie sich für das Anlegen ergänzender Blühflächen für mehr Biodiversität entscheiden. An diesem Tag sahen die in Dresden namhaften Bäcker, wie schön diese Gebiete sind und welche Bedeutung sie haben. Das bestätigten auch die anwesenden Landwirte.

Eines wurde wieder deutlich: Ährenwort entwickelt sich kontinuierlich weiter, orientiert sich stets an den Bedürfnissen der Verbraucher sowie Akteure und kann auch nach 27 Jahren noch überraschen. Für den Oktober 2020 ist in Dresden ein besonderes Event geplant, das ganz sicher für Aufmerksamkeit sorgen wird.